Deutsch

Bach Collegium München

Das Bach Collegium München ist ein unabhängiges, privatwirtschaftlich geführtes Orchester. In der Konzertsaison 1973/74 wurde das Orchester aus Meisterkassenstudenten der Münchener Hochschule für Musik und Theater unter Leitung des Dirigenten Christian Kabitz gegründet. Der Soloviolinist Florian Sonnleitner wurde zunächst Konzertmeister, bevor er Kabitz als Musikalischen Leiter des Orchesters 1979 ablöste. In den folgenden Jahren erhielten zahlreiche Mitglieder des Bach Collegium München führende Positionen in den drei bedeutenden Symphonieorchestern der Musikmetropole München, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundunk, dem Bayerischen Staatsorchester und der Münchner Philhamoniker.

Künstlerische Arbeit

Die Musikerpersönlichkeit des Solisten und Orchesterleiters Florian Sonnleitner und seine Bühnenpräsenz haben das Orchester über die Jahre geprägt und zu seiner heutigen internationalen Reputation verholfen. Die Erkenntnisse der Historischen Aufführungspraxis, das Wirken von Persönlichkeiten wie Nikolaus Harnoncourt und seine Zusammenarbeit mit berühmten Dirigenten wie Raphael Kubelik, Leonhard Bernstein, Lorin Maazel, Mariss Jansons beeinflussten seine künstlerische Arbeit. Sonnleitner fand seinen eigenen Stil einer klaren, leicht zu verfolgenden musikalischen Strukturgebung und Linienführung in der Orchesterarbeit. Die Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten hat das Repertiore des Orchesters bis jin zur Aufführung Werke des 20. und 21. Jahrhunderts erweitert.

Repertoire

Das Repertoire des Bach Collegium München reicht von Werken Monteverdis und Händels über die Ronantik bis hin zu zeitgenössischen Komponisten (erwähnenswert ist die Zusammenarbeit mit Dave Brubeck und Jacques Loussier, den Komponisten Peter Ludwig, Ney Rosauros, Jan Koetsier und Frank Michael Beyer).

Berühmt jedoch wurde das Orchester vor allem mit seine Interpretationen der Epoche der Wiener Klassik, insbesondere Mozartscher Werke, denen es einen besonderen musikalischen süddeutschen Charakter verleiht - ist doch die Region, in welcher der Meister lebte und komponierte, ebenso Heimat des Bach Collegium München.

Das Orchester und seine Solisten

Das Bach Collegium München pflegt und pflegte mit namhaften Solisten, Dirigenten und Chören von internationalem Rang, wie Maxim Vengerov, Shlomo Mintz, Christopher Hogwood, Bruno Weil, Hermann Prey, Cheryl Studer, Simon Estes, Marjana Lipovsek, Thomas Quasthoff, Mstislav Rostropowitsch, Simon Preston, Håkan Hardenberger, András Adorján, Guy Touvron, Ralf Weikert, Anu Tali, Diana Damrau, Peter Schreier und Wolfgang Sawallisch sowie herausragenden Chören wie dem Windsbacher Knabenchor, den Regensburger Domspatzen, dem Münchener Bach-Chor und dem Arnold Schönberg Chor Wien, eine regelmäßige und fruchtbaren Zusammenarbeit.

Video: Mozart – Requiem, Dies Irae (KV 626) – Philharmonie im Gasteig München

Internationales Wirken

Das Bach Collegium München gastierte in zahlreichen Ländern als Kulturbotschter Münchens und Bayerns. Beispielsweise sind einige Stationen seines Wirkens genannt:

Argentinien: Buenos Aires, Rosario, Cordoba,
Brasilien: Sao Paulo, Rio
Frankreich: Paris, Straßbourg
Italien: Mailand, Genova, Rom, Florenz, Bologna, Vicenza, Bolzano, Bergamo
Österreich: Wien, Innsbruck, Graz, Linz
Japan: Tokyo, Osaka, Nagasaki, Sapporo
Luxemburg: Echternach Festival
Polen: Danzig, Warschau
Russland: Moskau, Wolgograd
Spanien: Madrid, Cuenca, Barcelona
Taiwan: Taipeh
Schweiz: Sion, Zürich, Basel
Türkei: Istanbul-Festival
Tschechien: Prag, Bruno
Ungarn: Budapest
Uruguay: Montevideo
Volksrepublik China: Hongkong

Medien

Das Bach Collegium München hat zahlreiche CDs unter dem Label Ariola, SonyBMG und obligat classics veröffentlicht. Für das ZDF, ARTE Kulturkanal, das Fernsehen des Bayerischen Rundfunks sowie für das tschechische, polnische und ungarische Fernsehen wurden Konzerte aufgezeichnet und gesendet.

Video: Peter Schreier dirigiert Bach: Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage

Eine viel beachtete Produktion ist die ZDF-Produktion des Bachschen Weihnachtsoratoriums unter der Leitung von Star-Tenor Peter Schreier zusammen mit dem Münchener Bach-Chor, die auch auf DVD erschienen ist.

Video: C.P.E. Bach – Flötenkonzert und der Leitung von Christopher Hoogwood

Die Epoche der Wiener Klassik gehört ebenso zu den Spezialgebieten des Bach Collegium München (Mozart-Requiem), wie auch die Barock-Musik (C.P.E. Bach Flötenkonzert und der Leitung von Christopher Hoogwood).